Lage & Haus

Nach vier Jahren Exil in der Denningerstraße war es Mitte November 2017 endlich soweit: Das Kinderhaus an der Spervogelstraße zog wieder zurück an seinen Stammsitz – nach Hause auf das charmante Grundstück und in die alte Villa in Oberföhring, gleich im Anschluß an den Nordteil des Englischen Gartens.

Neben den schönen Räumlichkeiten in der alten Villa und den Nebengebäuden ist der große Garten prägendes Umfeld für den Kinderhaus-Alltag. Die Kinder können sich jederzeit im Freien aufhalten und der Garten – sowie die nahegelegenen Isarauen und der Englische Garten bieten einen enormen Raum an Entdeckungs-, Abenteuer- und Spielmöglichkeiten. Solange es das Wetter zulässt, finden die gemeinsamen Essenszeiten im Garten statt.

Das Kinderhaus arbeitet nach einem offenen Konzept, nicht in geschlossenen Gruppen. So bietet das Haus einen gemeinsamen Essraum, ein Bastelzimmer, einen Tobe- und Bewegungsraum, Spiel- und Bauräume, sowie ruhigere Bereiche zum Rückzug und die Schlafräume für die Krippenkinder. Der aktuellen Coronalage geschuldet und um Ansteckungsmöglichkeiten so weit wie möglich zu reduzieren ist das Haus jedoch zur Zeit in zwei Gruppen aufgeteilt.

München ist bunt